Dorothea Fischer

1937 geboren in Gevelsberg, aufgewachsen in Rotterdam, Niederlande, 1956 Abitur in Rotterdam
1957 - 1963 Studium an der Kunstakademie Edinburgh, Schottland
1963 - 1966 Studium an der Hochschule der Künste Berlin
1972 - 1976 Studium der Kunstpädagogik an der Pädagogischen Akademie Bielefeld
1984 - 2000 Lehrerin an der Laborschule in Bielefeld
1992 - 2002 Lehrauftrag an der Fakultät für Theologie, Geografie, Kunst und Musik
(Abteilung Kunst und Musik) der Universität Bielefeld

Dorothea Fischer lebt und arbeitet seit 2004 in Hamburg

home
gallery
exhibitions
about Dorothea Fischer

Was die Bilder ausmacht, kann eine Reproduktion nicht zeigen.
Dr. Erich Franz vom Landesmuseum Münster beschreibt das so:

Eigentlich verweigern die Bilder von Dorothea Fischer ein identifizierendes Sehen, sie verweigern das Feststellen, und sie zielen ständig auf Bewegung - aber nicht auf die Bewegung der Formen, sondern auf die Bewegung des Identifizierens durch den Betrachter. Was die Bilder sehr konsequent - und damit auch objektiv nachvollziehbar - vermitteln, sind also Vorgänge, die man nicht ansehen kann, sondern die man beim Sehen selber verspürt und vollzieht.

Welche Wirklichkeit stellt also Dorothea Fischer dar? Man könnte sagen: eine Wirklichkeit, die in der Erfahrung von Bewegung besteht, die immer erneutes Sich-Einstellen erfordert, weil keine feste Einstellung genügt und abschließbar wäre.

contact